Inkonsistenzen im Bitcoin-Raum sind weit verbreitet

Inkonsistenzen im Bitcoin-Raum sind weit verbreitet

In der Krypto-Welt gibt es in letzter Zeit mehrere widersprüchliche Berichte. Trotz der Vorstellung, dass die Bitmünze wie verrückt wuchert und kurz davor steht, wieder einmal die 11.000-Dollar-Grenze zu erreichen, sieht es so aus, als ginge es ansonsten sowohl für die Bergleute als auch für die Institutionen durch Bitcoin Evolution sehr auf und ab.

Der Bitcoin-Markt ist mit Höhen und Tiefen gespickt

Kürzlich berichtete Live Bitcoin News, dass Bit Farms, ein Krypto-Währung Bergbauunternehmen, mit hohen Schulden belastet ist und darum kämpft, die über 20 Millionen Dollar, die es schuldet, bis 2021 zurückzuzahlen. Das ist eine Menge Geld in einem relativ kurzen Zeitraum. Das Unternehmen sagt, es sei in den letzten Monaten schwer getroffen worden, da der Bergbau weithin als nicht lebenswichtiges Geschäft angesehen wird, und daher habe es schwere Schläge für seine Einnahmen und sein Einkommen hinnehmen müssen.

Im Gegensatz dazu ist Canaan Creative nach Bitmain das zweitgrößte Bergbauunternehmen in China. Es wurde berichtet, dass der Kurs seiner Aktien steigt, und während die Aktien zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts nur um etwa drei Prozent gestiegen sind, sind sie in den letzten Tagen sogar um 14 Prozent gestiegen.

Dies kann wahrscheinlich auf die Größe von Canaan zurückgeführt werden. Angesichts der Tatsache, dass Canaan eine der größten Krypto-Bergbauplattformen und Verkäufer von Bergbauausrüstungen weltweit ist, wird das Interesse von Händlern und Börsenmaklern überall auf der Welt aufrechterhalten, aber was kann man über die institutionellen Plattformen sagen, die anscheinend die gleichen Ungereimtheiten aufweisen?

Zum Beispiel haben wir kürzlich erklärt, dass seit Mitte Juni praktisch niemand mehr Bitcoin-Optionen über die Bakkt-Plattform gehandelt hat. Das Unternehmen hat in letzter Zeit sehr schlecht abgeschnitten, und es kann argumentiert werden, dass Bakkt seit seiner Einführung vor etwa einem Jahr nichts als ein totaler Misserfolg war. Seit dem Tag, an dem es auf den Plan trat, hat Bitcoin gelitten, und die institutionelle Präsenz, die es anziehen sollte, hat sich nicht eingestellt.

Auf der anderen Seite haben Sie Unternehmen wie die CME Group in Chicago, die letztlich viele neue Kunden gewonnen und in den letzten Wochen einen Handelsboom erlebt haben. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat das Open Interest auf der Plattform des Unternehmens ein Allzeithoch bei Bitcoin Evolution erreicht und 720 Millionen Dollar überschritten. Der bisherige Rekord lag im vergangenen Mai bei knapp über 530 Millionen Dollar, was bedeutet, dass der Handel allein in den letzten zwei Monaten um etwa 200 Millionen Dollar sprunghaft angestiegen ist.

Optionen hoch, Volumen niedrig

Wo die Dinge etwas mehr Sinn zu machen scheinen, ist in der Kategorie des Volumens. So wie es aussieht, ist das Volumen mit der CME Group gering, mit nur etwa 276 Millionen Dollar in Bitcoin-Futures-Geschäften, die sich im Laufe des Monats angesammelt haben. Das sind etwa 9 Millionen Dollar weniger als die Zahlen vom Juni.

Im Vergleich zu den geringen 114 Millionen Dollar, die sich gestern Nachmittag auf der Bakkt-Plattform akkumulierten, ist dies jedoch immer noch recht hoch.

Bitcoin Technische Analyse: Bitcoin Hashrate Rate Surges To All-Time High Maar waarom is BTC/USD in A Lull?

  • De netwerkactiviteit van Bitcoin heeft een nieuw hoogtepunt bereikt, omdat de mijnbouwactiviteit vooral door goedkopere elektriciteit toeneemt.
  • De Bitcoin-prijs omarmt een zijwaartse trend tussen $9.200 steun en de weerstand op $9.400.

De Bitcoin-hash rate heeft volgens de gegevens van TradeBlock, een cryptocurrencyfirma, een nieuwe recordhoogte bereikt. Een door de firma gepubliceerde grafiek toont aan dat het zevendaagse voortschrijdend gemiddelde van de hashkoers boven de 124 exahashes per seconde is gekomen; een stijging die dubbele cijfers heeft gezien ten opzichte van dezelfde tijd 12 maanden terug.

Handelaren en beleggers over de hele linie zien de metriek als een goede indicator voor een mogelijke Bitcoin Investor rally. Analyse met betrekking tot hetzelfde heeft ook aangetoond dat de mijnbouwactiviteiten een directe correlatie hebben met de prijs van de grootste cryptocurrency. Enkele van de factoren achter de hash rate surge zijn de uitrol van nieuwe ASIC’s mijnbouwapparatuur, wat meer efficiëntie betekent en de beschikbaarheid van goedkope elektrische energie na de zware regens in China.

Bitcoin Prijs Technisch plaatje

De prijs van de Bitcoin is blijven liggen tussen de belangrijkste steun op $9.200 en de weerstand op $9.400. De zijwaartse beweging laat zien dat consolidatie de weg van de minste weerstand is. De koopdruk is sterk genoeg om de prijs boven de $9.200 te houden, maar is niet in staat geweest om de winst boven de $9.300 te handhaven, laat staan de weerstand te breken op $9.400.

Ondertussen handelt Bitcoin op $9.265 terwijl het de onmiddellijke weerstand bestrijdt op een dalende trendlijn. Indicatoren zoals de RSI en de MACD benadrukken de sterke zijwaartse trend. De laatste beweegt zijwaarts op 0.00 terwijl de RSI de grond houdt op 50 (de middellijn).

De 50 EMA biedt ondersteuning boven de $9.000, terwijl de 100 EMA in het dagelijkse bereik in lijn is om de daling naar $8.000 te stoppen. Zoals gezegd is de weg met de minste weerstand zijdelings in het voordeel van de consolidatie.

Bitcoin Key Intraday niveaus

Spotkoers: $9.265
Percentagewijziging: 0.05%
Relatieve verandering: 9,68
Trend: Zijdelingse handelsvooringenomenheid
Volatiliteit: Laag

Krypto-Sextorsionsbetrug erweist sich als alarmierend erfolgreich

Krypto-Sextorsionsbetrug erweist sich als alarmierend erfolgreich

Eine Untersuchung lieferte eingehende Informationen darüber, wie Erpressungsbetrügereien für Cyberkriminelle profitabel bleiben.

Zusammenarbeit bei Bitcoin Code

Eine Studie, die von den SophosLabs in Zusammenarbeit bei Bitcoin Code mit dem Cryptocurrency Intelligence-Unternehmen CipherTrace durchgeführt wurde, ergab, dass Betrügereien mit Sextorsion ein profitables Geschäft sind. Zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. Januar 2020 haben wir fast 500.000 US-Dollar an Gewinnen von Cyberkriminellen erzielt, die Sextorsion betreiben.

Dem Bericht zufolge besteht der Modus Operandi darin, dass die Betrüger den Opfern per E-Mail erzählten, dass ihre Computer gehackt wurden und dass sie angeblich Informationen über die Geschichte ihrer Besuche auf pornografischen Seiten erhielten.

Dann erpressten sie den Empfänger der Nachricht und verlangten Bitcoin (BTC) im Wert von 800 Dollar als Zahlungsmittel.

Größere kriminelle Unternehmen könnten hinter den Erpressungsbetrügereien stecken

Die Untersuchung ergab, dass viele der Cyberkriminellen hinter diesen Betrügereien mit einem großen und organisierten Netzwerk verbunden sind. Bei den von den SophosLabs und CipherTrace untersuchten Brieftaschen laut Bitcoin Code wurde festgestellt, dass sie mit anderen kriminellen Unternehmen in Verbindung stehen.

Die SophosLabs hoben in dem Bericht über solche Brieftaschen Folgendes hervor

„Nachzuverfolgen, wohin das Geld aus diesen Erpressungsbetrügereien physisch in der Welt gelangt ist, ist ein schwieriges Unterfangen. Von den 328 zur Verfügung gestellten Adressen stellte CipherTrace fest, dass 20 der Adressen mit IP-Daten verknüpft waren, aber diese Adressen waren mit VPNs oder Tor-Ausgangsknoten verbunden – sie waren also nicht nützlich, um ihre Besitzer geo-lokalisieren zu können“.

Einige der Brieftaschen wurden auf Dark-Web-Märkte wie WallStreetMarket, Hydra Market und FeShop zurückgeführt.

Die Studie ergab außerdem Folgendes:

„Wie bei vielen Spam-Kampagnen wurden die Erpressungsnachrichten von Botnetzen aus gestartet, wobei überall auf der Welt kompromittierte Personalcomputer verwendet wurden, wobei PCs in Vietnam den größten Einzelanteil (7%) ausmachten. Einige der Nachrichten zeigten einige neue Methoden auf, die von raffinierten Spammern eingesetzt werden, um Filtersoftware zu umgehen“.

Verglichen mit den Einnahmen aus Lösegeld-Attacken behaupten die SophosLabs, dass die Gewinne aus der Sextorierung von Spam relativ gering sind. Dennoch stellen sie immer noch eine bedeutende Einnahmequelle für Cyberkriminelle dar.

Gesamtwachstum bei kryptobasierten Betrügereien inmitten der Coronavirus-Pandemie

Inmitten der COVID-19-Krise hat die Zahl der Krypto-Betrügereien zugenommen, wie der Cointelegraph unter Berufung auf eine am 13. April veröffentlichte FBI-Pressemitteilung berichtet. Dazu gehören (aber nicht ausschließlich) gefälschte Wohltätigkeitsorganisationen und Arbeiten von Heimbetrügern.

Mutiger Blockchain-Browser gedeiht 2019 und verdoppelt monatlich aktive Benutzer

Die Blockchain-Welt gedeiht trotz der Probleme auf dem englischen Krypto-Markt , in diesem Zusammenhang ist der privatheitsorientierte Blockchain-Webbrowser Brave wieder einmal in den Nachrichten. Der Browser hat seine monatlichen aktiven Nutzer (MAU) fast verdoppelt, von 5,5 Millionen im Jahr 2018 auf 10,4 Millionen in diesem Jahr.

Mutiger Blockchain-Browser Bitcoin Circuit gedeiht

Gleichzeitig haben sich die täglichen aktiven Nutzer von Brave (DAU) im vergangenen Jahr auf 3,3 Millionen verdreifacht. Die Nachricht wurde von der Firma am 5. Dezember offiziell bekannt gegeben. Nach Angaben des Unternehmens kommt das jüngste signifikante Wachstum von MAU nach der Veröffentlichung der neuen Version Brave 1.0, die am 13. November veröffentlicht wurde.

Laut diesem Blog-Post hat Brave seine monatliche aktive Nutzerbasis von 8,7 Millionen im Oktober auf mehr als 10 Millionen Ende November erweitert.

Neue Publisher erhöhen sich um das 12-fache

Brave verzeichnete auch einen 12-fachen Anstieg der verifizierten Publisher sowie einen Anstieg der Zahl der aktiven Nutzer. Alle diese Publisher haben sich registriert, um die integrierten Token von Bitcoin Circuit für die Freigabe von Inhalten zu erhalten. Die Token werden als Basic Attention Tokens oder BAT bezeichnet.

Nach den über BATGrowth veröffentlichten Informationen betrug die kumulierte Gesamtzahl der Verlage auf Brave am 6. Dezember 341.880. Im Gegenteil, Anfang 2019 hatte der Browser nur 28.000 verifizierte Publisher.

Brave zeigt Anzeichen eines kontinuierlichen Wachstums, auch nach der Einführung von Krypto-Tipping-Programmen auf Social Media. Verschiedene Berichte deuten darauf hin, dass Brave immer beliebter wird. Brave hat angeblich seine Hauptkonkurrenten wie Firefox, Chrome und Opera in japanischem Google Play überholt, wie im September aufgenommen.

Javascript-Schöpfer und Mozilla-Mitbegründer Brendan Eich kündigte 2016 erstmals durch Brave an. Mit dem Browser können Benutzer auf wichtigen Social-Media-Plattformen wie Twitter, Vimeo und Reddit mit Braves BAT-Token tippen.